.

Juli, so war sie

Kennel   Unplugged 030Juli ist die Stammhündin meiner kleinen Zucht. Julis Tod hat eine große Lücke hinterlassen. Ihre starke Ausstrahlung, Kraft, Leistungsbereitschaft und Präsenz haben mich immer sehr berührt. Durch sie habe ich zum Dummysport gefunden. Wir beide wurden über die Jahre zu einem Team und haben andere Teams gefunden und lieb gewonnen. Sie hat immer alles gegeben und mir gezeigt, dass sie es für mich tut. Kennel Unplugged 014 Ich hatte großes Glück, so einen Hund gehabt zu haben. Für mich war sie wundervoll.

Juli war eine sehr freundliche und anhängliche Hündin. Draußen und in der Wohnung war sie immer in meiner Nähe. Alle Menschen und andere Hunde waren -ob groß oder klein- herzlich willkommen. Juli suchte Kontakt zu mir und vermittelte mir das Gefühl gerne mit mir zusammen zu sein. 

So einen Hund hatte ich mir immer gewünscht, nicht nur weil man ihn überall mit hin nehmen kann, sondern weil er ein echter Freund ist.

 

Kennel Unplugged 019 Darüber hinaus war sie sehr temperamentvoll, fröhlich und leistungsbereit. Sie war von jedem Beschäftigungsangebot begeistert. Sie liebte unser Dummytraining, Ball- oder Hürdenspiele. Ebenso war sie für Wanderungen und Fahrradtouren zu haben.

Das absolute Highlight waren gemeinsame Schwimmrunden im Starnberger See. Portrait Juli im Herbst

Juli war zufrieden, wenn sie bei mir sein konnte.

 

Kennel Unplugged 017 In unser Trainingsrudel fügte sie sich selbstverständlich ein, auch mit allen anderen Hunden kam sie wunderbar klar. Noch nie gab es Streit.

 

 

 

 

 



Autor: root -- Mittwoch, 28. Juli 2010; 20:29:36 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 6574 mal angesehen.



.